Verbandsportrait

 

In der Schweiz sind fast eine halbe Million Menschen in kreativen Bereichen wie Architektur, Design, Events, Film, Grafik, Mode, Musik, Software/Gaming, Theater und Werbung tätig und erwirtschaften eine Bruttowertschöpfung von knapp CHF 22 Milliarden im Jahr. Somit bildet die Kreativwirtschaft ein breites und potentes Rückgrat der Schweizer Volkswirtschaft.

Der Verband Kreativwirtschaft Schweiz will als Dachverband dieses Potential stärken. Die ständigen Aufgaben des Verbandes sind die Förderung der Visibilität kreativen Schaffens im In- und Ausland, die Erklärung der politischen Anliegen und Positionen gegenüber der Schweizer Öffentlichkeit und der Aufbau und die Pflege von branchenübergreifenden Beziehungen.

Der Verband Kreativwirtschaft Schweiz setzt sich zum Ziel, die gesamte Bandbreite der kreativen Unternehmen in der Schweiz zu vertreten. In diesem Spannungsfeld knüpft der Verband selbstbewusst Netzwerke und nimmt eine wichtige Vermittlerrolle ein. Er versteht sich als dynamisch, aktiv und pragmatisch.

In einem eigenen Think Tank werden grundsätzliche Fragen wie wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Clusterentwicklung, Standortfaktoren und rechtliche Aspekte aus der Sicht der Kreativwirtschaft diskutiert. Der Verband äussert sich auch zu gesellschaftspolitischen Themen.

Darüber hinaus soll die Kreativwirtschaft zur eigentlichen visionären Kraft erwachsen.